Posts mit dem Label Applewood werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Applewood werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

März 19, 2014

Von Pie-Fries und einer ganz großen {Zuckerzimtund} Liebe ♥



Pie Fries Zuckerzimzundliebe




Mit der Liebe ist es irgendwie ganz komisch, oder? Manchmal muß eine Liebe langsam wachsen, sich entwickeln und reifen. Und ein anderes Mal springt sie einen förmlich an, die große Liebe. Pääääng! Und verliebt, zack! Mir ist das vor einer Weile genau so ergangen, erst virtuell und dann auch noch ganz in echt, im Leben 1.0.

März 11, 2014

Pimp my Cappuccino

Eine vergoldete Kaffeepause mit Rocher




Heute gibt es mal wieder etwas für die Kaffee-Liebhaber unter uns. Auch wenn ich den Tag grundsätzlich mit einem schwarzen Tee mit viel Milch und Zucker beginne, den Rest des Tages brauche ich in regelmäßigen Abständen Kaffee. Oder Cappuccino. Oder Latte Macchiato. Immer mit viel Milch, nie mit Zucker. Manchmal ganz schnell unterwegs "auf die Hand" und manchmal ganz langsam, ganz in Ruhe zum Genießen. Und beim Kaffee zum Genießen darf's dann auch ruhig mal ein bißchen mehr sein. Ein Stückchen Kuchen oder ein Keks dazu und die Kaffeepause ist gleich nochmal so schön. Und wenn kein Kuchen mehr im Hause ist und in der Keksdose unerklärlicherweise wieder einmal nur noch Krümel sind? Dann geben wir uns die Kugel. Die Goldene. Im Cappuccino.

Dezember 31, 2013

Dankeschön und auf Wiedersehen im neuen Jahr!



Happy new year grafik




Ihr Lieben, es war so ein schönes Jahr mit Euch! Ich habe mich riesig über Eure lieben Kommentare und geteilte Erfahrungen beim Nachkochen und Nachbacken der Rezepte von Applewood House gefreut! Schön, daß Ihr mich hier immer besuchen kommt!

Februar 24, 2013

Hot Chocolate on a Snowy Sunday



Heisse Schokolade Hot Chocolate Kakao Applewood House




Das war heute der reinste Bilderbuch-Sonntag! Wir hatten gar keine großen Pläne (was auch nach einer zugegebenermaßen viel zu kurzen Nacht ganz gut war) und haben versucht, dem unglaublichen Schneegestöber da draußen etwas Positives abzugewinnen. Die Kinder haben, wahrscheinlich zum letzten Mal diese Saison, Schneeskulpturen gebaut. Keinen Schneemann, sondern ein Schneemotorrad, mal etwas ganz anderes.

Und dann gab es leckere heiße Schokolade. Ich mag heiße Schokolade ja am liebsten, wenn sie richtig schön aufgeschäumt ist und dann mit einer kräftigen Prise Zimt obendrauf. Mmmmh.


Hot Chocolate Heisse Schokolade Kakao



Und jetzt sitzen wir ganz gemütlich vor dem Kamin und lassen den Sonntag ausklingen. Allzuschnell droht ja immer wieder der Montag ;)

Aber auf diesen Montag könnt Ihr Euch schon freuen! Da habe ich nämlich ein fantastisches Rezept und ein ganz feines Give-Away für Euch. Ich würde es ja am liebsten schon verraten ... ich finde es nämlich soooo toll! 

Bis dahin wünsche ich Euch noch einen fabelhaften Sonntagabend, macht es Euch nett!


Liebe Grüße,

Isabelle



Februar 22, 2013

Cold February Friday


Ich weiß, ich weiß. Alle jammern über das Wetter. Da bin ich keine Ausnahme. Und ich kann  das Gejammer auch langsam nicht mehr hören. Ich weiß schon gar nicht mehr, was schlimmer ist, das schlechte Wetter oder die schlechte Stimmung deswegen.

Aber jetzt im Ernst. Heute war es hier bei uns gefühlt sooooo kalt, daß ich heilfroh war, nach Arbeit, Wochenendeinkauf und Ballettschulfahrten endlich in unserem warmen und gemütlichen Applewood House zu sein. Und es vor allem heute Abend nicht mehr verlassen zu müssen. Ich mach es mir einfach so gemütlich wie die Glückliche in diesem Video, das ich bei Youtube gefunden habe. Und in Ermangelung eines guten Fernsehprogrammes und einem akuten Notstand an guten DVDs (will mir nicht endlich jemand die dritte Staffel von Downton Abbey schenken?) werde ich bei Urbanara (Kennt Ihr die schon? Schaut da mal vorbei, die haben Home-Accessoires ein bißchen Abseits des üblichen Mainstream-Angebots) noch ein bißchen Windows-Shopping machen. Ich liebe ♥ virtuelle Einkaufswagen, Ihr auch?






Morgen soll es bei uns hier in Westfalen nochmal massenhaft Schnee geben, unglaublich, oder? Ich persönlich finde ja Schnee ohne eine Gelegenheit zum Skifahren völlig überflüssig ;) Ich meine, wenn man schon keine Berge zu Skifahren vor der Tür hat, dann kann man bitteschön doch wenigstens immer gutes Wetter haben. Das ist dann doch wohl das Mindeste, oder?

Ich wünsche Euch noch einen kuscheligen Freitagabend! Macht es Euch nett!


Liebe Grüße,

Isabelle

Januar 23, 2013

{wonderful wednesday words no.9}



Eigentlich ist heute ein Mittwoch wie jeder andere. Vielleicht mit ein bißchen mehr Schnee als an manchem anderen Mittwoch, mit ein bißchen mehr grauem Himmel und wie schon seit 9 Wochen mit den {wonderful wednesday words}. 

Für mich ist dieser Mittwoch heute aber ein ganz besonderer Tag! Das hier, das ist nämlich Post Nr. 100! 

Letztes Jahr Ende April, als ich nach langer Zeit des Mitlesens und Nachdenkens einfach so angefangen habe, hier auf Applewood House meine Bilder, Rezepte, und Lebensmomente mit euch zu teilen, da schien mir diese Zahl so fern und unwirklich. Niemals hätte ich da gedacht, wieviel Spaß es machen kann, jeden einzelnen Post vorzubereiten, zu schreiben und zu veröffentlichen. Und niemals hätte ich zu träumen gewagt, so viele nette Menschen dadurch (manchmal auch im echten Leben) kennenzulernen, echte Freundschaften zu schließen und so viele wunderbare Kommentare zu lesen, die mich immer ganz fröhlich machen. 

Für die heutigen {wonderful wednesday words} habe ich mir extra dem Anlass entsprechend einen ganz besonderen Spruch herausgesucht, einen Spruch, der mich immer ganz besonders inspiriert und motiviert. Und ich vergesse nie, wie es sich angefühlt hat, das erste Mal auf "veröffentlichen" zu klicken. Den ganzen Mut zusammenzunehmen. Ganz viel Gänsehautfeeling. Und auch heute, beim 100. Mal, immer noch.


Quote dreams courage wonderful wednesday words applewood house


Und ich freue mich jeden einzelnen Tag, diesen Mut gefunden zu haben. 90.000 Clicks in 9 Monaten. Viele regelmäßige Leser und Follower nicht nur hier, sondern auch auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest. Ich bin ganz geplättet und ich freue mich so über jeden Einzelnen von euch! Schön ist es hier mit euch, Danke vielmals!


Ich wünsche euch noch einen fantastischen Mittwoch!


Liebe Grüße,

Isabelle

Januar 18, 2013

Foto Fragen Freitag Reloaded


Juchhu! TGIF! Und während ich mich an diesem wunderbaren verschneiten Januarfreitag in Köln auf der IMM herumtreibe gibt es bei der lieben Steffi wieder den Foto-Fragen-Freitag! Und ich habe es endlich einmal wieder geschafft, etwas für diese wirklich wunderbaren Fragen vorzubereiten. Passend zur IMM gibt es einen kleinen Streifzug durchs Zuhause. Da schlägt mein kleines Herz gleich ein bißchen schneller, denn  das Einrichten ist bei mir ja auch eine große Leidenschaft. Ja genau, ich koche und backe ja nicht hauptberuflich, ich verdiene mein Geld hauptsächlich mit Möbeln und Einrichtung. Und los geht's!


{1} Auf Deinem Couchtisch?


Couch Tisch Table Picture Candles Flowers


Hier könnt ihr es genau sehen: ich bin zur Zeit immer noch ganz hin und hergerissen zwischen Winter- und Frühlingssehnsucht. Ich mag mich von den Zapfen noch nicht verabschieden und die Kerzen sind alle vier noch viel zu schade zum Entsorgen! Schnell ein paar Blümchen dazugestellt und schon ist die Januardeko fertig!


{2} An Deiner Wand?


Bilder Mädchen Kinder Wunderschön


Portraits von meinen Mädchen. Wunderschön. Meine Lieblingsmotive.


{3} In Deinem Bad


Bad Villeroy & Boch


Zugegeben: dies ist das Gästebad. Das andere war gerade nicht ausgehfein ;)


{4} Auf Deiner Fensterbank


Fensterbank Kräuter Basilikum Narzissen Primeln Küche


Die Fensterbank in unserer Küche. Außer im Bad gibt es sonst keine Fensterbänke. Akuter Fensterbankmangel hier. Dekotechnisch sind diese ganzen bodentiefen Fenster echt Käse, das sollte man sich beim Bauen wirklich gut überlegen ;)


{5} In der Küche


Küche Kitchen Sink Spüle SystemCeram Sink Cottage Vanille


A room with a view. Unsere Küche ist ein Traum. Offen, mit Kochinsel, Fenster an der Spüle und zwei Terrassentüren. Und ganz selten so aufgeräumt wie auf diesem Bild ;)


Das hat mal wieder so richtig Spaß gemacht, endlich einmal wieder beim Foto-Fragen-Freitag mitzumachen! Ich bin schon ganz gespannt auf die Einblicke in Eure Wohnungen! Vielen Dank, liebe Steffi für diese tolle Idee!


Ich wünsche euch einen fantastischen Freitag, ein wunderbares Wochenende und fabelhafte Laune!



Liebe Grüße,

Isabelle

Dezember 14, 2012

Applewood House at Christmastime



silberner hirsch glitzer deko applewood house


Es ist kaum zu glauben, am Sonntag zünden wir schon die dritte Kerze an und in anderthalb Wochen ist schon Heiligabend! Wir trubeln so durch die Adventszeit und versuchen, vor lauter Schulaufführungen, Krippenspielproben, Geschenkebesorgen und Weihnachtsfeiern, das gemütliche Geniessen nicht zu vernachlässigen.



Kerzen Adventsgesteck kugeln tisch deko applewood house



 In diesem Jahr haben wir extra viel Zeit eingeplant, um schön mit Freunden gemeinsam zu essen, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen und einfach vor dem Kamin zu sitzen.


Zuckerhutfichten bauernsilber pinienzapfen deko applewood House



Abgesehen von unserem spacigen silbernen Hirschen, den ich mal als Fotorequisit benutzt habe und in den ich seitdem schwer verliebt bin (obwohl er mich mit seinem Glittergeriesel manchmal in den Wahnsinn treibt), ist unsere Weihnachtsdeko eher schlicht und unauffällig. Bauernsilber, ein bißchen Grün, ein paar Kugeln und Sterne. 


Kranz wand applewood house



Hauptsache hell und gemütlich, warm und kuschelig. Und voller Lachen und gutem Essen. Das ist das Wichtigste, findet Ihr nicht auch? 


zuckerhutfichten bauernsilber tisch applewood house





Kerzen kissen korb applewood house



Der viele schöne Schnee, der uns die ganze Woche belagert hat, schmilzt leider heute den ganzen Tag schon vor sich hin. Dabei wünschen wir uns doch so sehr eine weiße Weihnacht! Gibt es etwas Schöneres, als Heiligabend aus dem Krippenspiel zu kommen und die ganze Welt ist weiß gepudert, ganz festlich und andächtig? Das wäre so schön!


Hirsch silber applewood house deko




Habt ein wunderschönes Wochenende! Und genießt es so richtig ordentlich!


Liebe Grüße,

Isabelle

Oktober 15, 2012

Ich hab' noch einen Koffer in Berlin und vom Eindrücke sammeln



Die letzten paar Tage habe ich das Applewood House gegen ein Hotelzimmer in Berlin getauscht. Und auch wenn ich sehr gerne in unserem gemütlichen gelben Häuschen bin - von Zeit zu Zeit muß ich einfach hinaus in die weite weite Welt.

Einmal etwas anderes sehen, andere Wege gehen, andere Menschen treffen - wunderbar. Auch wenn ich schon so oft in Berlin war, es gibt immer unzählige neue Eindrücke und Entdeckungen.




Einfach nur durch die Straßen treiben lassen, mit der S-Bahn quer durch die Stadt fahren oder in einem Café sitzen und die Leute anschauen. Das lädt meine kreativen Akkus wieder auf. 






An Berlin liebe ich vor allem dieses Unangestrengte, dieses Nebeneinander der unterschiedlichsten Menschen, Kulturen und Stile. Eine wunderbare Mischung voller Inspiration. Alt neben neu. Häßlich neben schön. Edel neben shabby. Arm neben reich. Modern neben antik.





Detailgetreu restaurierte historische Gebäude neben der modernsten europäischen Architektur der größten zeitgenössischen Architekten. Scheinbare Gegensätze, die sich auf wunderbare Weise ergänzen. Ich könnte den ganzen Tag einfach nur "hach" sagen.



Und egal wo man hier ist, die Geschichte ist allgegenwärtig. Diese Stadt, ewig im Wandel und doch immer sie selbst. Ein ausgeprägter Charakter mit vielen Nuancen. Inspiration pur.

Und geht es nicht gerade darum? Sich auch zu verändern? Neue Wege, neue Perspektiven, ohne sich dabei zu verbiegen. Mal etwas Neues ausprobieren, etwas anders machen als sonst. 






Wir haben diesmal in Berlin wieder so viele Eindrücke gewonnen! Ich fühle mich ein bißchen wie die Maus Frederick aus dem gleichnamigen Buch von Leo Lionni. Nur statt Farben und Sonnenstrahlen habe ich Inspirationen gesammelt. In Echtzeit.




Wer mich auf Instagram begleitet war in Berlin live und in Farbe mit uns unterwegs. Schön war das! So viele liebe Instagram- und Bloggerfreunde mit wunderbaren Tipps für uns! Sei es die Suche nach einem netten und kinderfreundlichen Frühstückscafé oder besonders tolle Tipps wie den schnellsten Stadtrundgang Berlins. Vielen Dank, liebe Imke!

Die Bilder dazu findet ihr alle bei Instagram, klickt einfach in der Seitenliste darauf. Ich habe die meiste Zeit auch nur mit dem Iphone geknipst, so ohne die große Kamera läuft es sich doch etwas leichter durch die Stadt. Und man kann mehr Einkaufstüten tragen ;)




Und jetzt werde ich mal ein paar meiner neuen Inspirationen umsetzen. Ich habe die Vision eines wunderschön aufgeräumten Hauswirtschaftsraumes und Bügelzimmers ohne Wäscheberge. Ich fürchte, um das Wirklichkeit werden zu lassen werde ich wohl oder übel der Dreckwäsche vom Urlaub den Kampf ansagen müssen. 

Ich wünsche euch einen wunderschönen Start in die neue Woche!


Liebe Grüße,

Isabelle

Oktober 11, 2012

Who's that girl ...


Habt ihr euch schonmal gefragt, wer hier eigentlich immer den Kochlöffel schwingt, den Backofen anheizt, die Fotos macht und überhaupt? Wer hier bloggt?


Also. Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Isabelle und ich bin kochbuchsüchtig. So einfach ist das. Oder vielleicht auch nicht. Vielleicht steckt ja noch viel mehr dahinter.


Applewood House bin ich, Isabelle. Und damit ihr mich ein bißchen besser kennenlernen könnt gibt es jetzt brandneu eine about Isabelle-Seite auf diesem Blog. Ihr findet sie oben in der Seiten-Leiste. Schaut mal herein! Ich freu mich immer so sehr über euren Besuch hier im Applewood House und eure Kommentare!

Übrigens, ist das nicht eine gelungene Überschrift heute? Ich bin ganz stolz auf mich. Habe jetzt leider die ganze Zeit einen furchtbar penetranten Ohrwurm. Danke Madge. Zu Isla Bonita könnte man besser einschlafen. Tja, ich fürchte man kann nicht alles haben. Ist halt kein Wunschkonzert hier.

Ich wünsche euch einen fantastischen Donnerstag!



Liebe Grüße,

Isabelle





September 28, 2012

I love apples




Jedes Jahr genieße ich wieder diese Zeit, wenn der Sommer ausklingt und der Herbst sich von seiner bunten und goldenen Seite zeigt. Der Altweibersommer. Wunderbar. Liebe süße Omis sollen damit übrigens nicht geärgert werden! "Weiben" bedeutete im Althochdeutschen einfach "weben", also das Weben von Spinnweben, die man zu dieser Zeit ja überall so schön sehen kann.




Im September fängt bei uns immer die goldene Apfelzeit an. Zum Geburtstag meiner ältesten Tochter gibt es immer einen schönen klassischen Apfelkuchen und dann geht das immer so weiter.

Apfelmus, Apfelkompott - das hat zwar ganzjährig Hochkonjunktur, schmeckt aber jetzt am Besten, vor allem wenn es selbstgekocht wurde.




Apple Pie, Apfeltarte, Apfeltaschen, die Liste der Lieblingsleckereien mit Äpfeln ist sehr lang.

Am Mittwoch haben wir vom Wochenmarkt eine riesige Kiste mit Äpfeln frisch vom Obsthof mitgebracht. Mal schauen, was wir am Wochenende Schönes damit anstellen werden!




Auf jeden Fall wird es am Samstagabend für unsere lieben Freunde, die uns besuchen kommen, einen Nachtisch mit Äpfeln geben. Und für Sonntag probieren wir mal ein ganz anderes Apfelkuchenrezept aus. Bei Apfelkuchen bin ich ja eigentlich sehr konservativ. Seit wir uns im Studium mit ein paar Kommilitoninen beim Lernen für Prüfungen nebenbei durch das komplette Dr. Oetker Backbuch durchgebacken haben, gibt es immer nur den "Apfelkuchen sehr fein". 




Oft machen wir auch ganz ratzifatzi einen köstlichen Apple Crumble. Dazu einfach ein paar Äpfel schälen, entkernen, kleinschneiden und in eine Pie-Form geben. Aus Mehl, Zucker, Vanille-Zucker und kalter (!) Butter Streusel kneten und über den Äpfeln verteilen. Für eine halbe Stunde ab in den Ofen und dann unbedingt noch heiß mit leicht geschlagener Sahne genießen.







Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende voll von schönen Momenten, gutem Essen, lieben Menschen und allerbester Laune!


Liebe Grüße,

Isabelle


September 02, 2012

Let's go and have a picnic!




Was kann schöner sein als ein spätsommerliches Picknick mit guten Freunden? Na, ganz klar! Ein Picknick, das so liebevoll zubereitet und zusammengestellt wird wie beim Post aus meiner Küche-Picknick!

Seit der Anmeldung zur neuen Runde von Post aus meiner Küche stieg die Spannung unaufhörlich, es wurden Kochbücher und einschlägige Magazine gewälzt, mit Post-Its versehen, es wurden Listen angelegt, ergänzt, durchgestrichen, wieder ergänzt, Ideen verworfen, Ideen verändert, Listen verklüngelt und neu geschrieben.


Bei aller Grübelei, irgendwann stand das Picknick-Menü fest. Und auch, wohin es gehen sollte, nämlich zu Ricarda von einem meiner Lieblingsblogs, 23qmStil, die nebenbei auch eine der Organisatorinnen von Blogst ist.





Ich verschenke ja am liebsten Sachen, die ich auch gerne mag. Sogar am liebsten selbst behalten möchte. Ja, es ist schon vorgekommen, daß ich Geschenke dann nochmal für mich selbst gekauft habe. Oder mir gewünscht habe. Kennt ihr das?

Ich habe also für Ricarda genau das zubereitet und ins Picknickköfferchen gepackt, was ich auch gerne mag. Ofengetrocknete Tomaten mit Rosmarin. Limetten-Minze-Sirup. Ciabatta. Gut verpackt und ab die Post!

Und dann wurde es fast ein bißchen unheimlich. Ricarda und ich müssen wohl bei der Geburt getrennte Zwillinge sein, oder wir waren in einem früheren Leben Geschwister oder so. Auf jeden Fall sind wir Seelenverwandte. Der Inhalt unserer Picknickköfferchen ähnelte sich so sehr! Fast das Gleiche, die gleichen Geschmacksrichtungen und sogar fast identische Fläschchen für den Sirup und die Limonade. Unglaublich!





Auf Instagram und auf Facebook habe ich schonmal ein Bild von Ricardas Köstlichkeiten gepostet, da könnt ihr alles bewundern. Für die Rezepte zu meinen kleinen Picknick-Goodies mache ich noch einen Extra-Post, so please stay tuned!






Ich finde, Post aus meiner Küche ist eine ganz wunderbare Erfindung! Kann es ein schöneres Geschenk geben als liebevoll zubereitete und auch noch so liebevoll verpackte Geschenke aus der eigenen Küche? Und ist es nicht wunderbar, wie aus quasi wildfremden Bloggern (zumindest virtuelle) Freunde werden?

Liebe Jeanny, liebe Clara, liebe Rieke: vielen Dank! Eine tolle Idee und ihr füllt sie mit Leben! Danke für eure viele Arbeit damit, für das Organisieren und das Pinnen und überhaupt. Ich hoffe, und mit diesem Wunsch bin ich bestimmt nicht alleine, daß es noch viele solcher schönen Tauschrunden geben wird.






Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Sonntag und einen fantastischen Start in die neue Woche! Und natürlich ganz viel Sonnenschein, innen und außen. Dann klappt's auch mit dem Picknick.


Liebe Grüße,

Isabelle

August 30, 2012

Goodbye August



Vielen vielen Dank für eure lieben Wünsche zur Einschulung unserer Kleinsten! Wir haben uns sehr gefreut! Nun liegt die erste ganze Schulwoche schon fast hinter uns. Die Begeisterung ist immer noch sehr groß und auch die Mama gewöhnt sich langsam dran, ihr Küken am Eingang zum Schulhof ganz alleine in die Menge der spielenden Schulkinder zu entlassen. Zum Glück gibt es wenigstens noch ein dickes Küsschen.


Leider habe ich es gar nicht geschafft, eure lieben Kommentare zu beantworten, die Woche war so voller Schulkram, Terminabsprachen der Klavier-, Geigen- und Flötenstunden, bei der Arbeit ist auch gerade eine heiße Phase und außerdem wollte noch ein leckeres Picknick vorbereitet werden. Aber jetzt ist alles erledigt und das Post-aus-meiner-Küche-Päckchen ist unterwegs Richtung Köln.

Wie manche von euch schon entdeckt haben, bin ich jetzt auch immer öfter mal auf Instagram unterwegs. Eine tolle Sache! Man sieht so viele wunderschöne und manchmal auch einfach nur witzige Bilder, erfährt wer wo auf welchem tollen Event unterwegs ist oder man wird einfach nur neidisch weil Nicoletta immer so ein leckeres Frühstück hat.





So, und jetzt muß ich hier mal schnell die Mäuse ins Bett bringen, denn Mama geht gleich noch aus. Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend!


Liebe Grüße,

Isabelle

Juli 17, 2012

Vielen Dank!




Mit Freude habe ich entdeckt, daß sich schon 100 Leser (inzwischen sogar 102, aber ich bin ja nicht so schnell) hier eingetragen haben. 

Höchste Zeit für ein dickes Dankeschön an euch alle! Und natürlich an alle, die diesem Blog bei Bloglovin' folgen und an alle Facebook-Liker. Und an alle, die einfach so hier öfters mal hereinschauen.

Ich finde es ganz toll und freue mich riesig über jeden Kommentar, jedes "I like" und jeden Click.


Allerliebste Grüße,

eure Isabelle

Juli 10, 2012

Summer in a jar


 

Auch wenn es einige Bewohner des Applewood House so gut haben und ihre wohlverdienten Ferien bereits auf Reiterhöfen und in Baseball-Camps verbringen können, so müssen Mama, Papa und die kleinste Maus noch bis Ende der nächsten Woche arbeiten. Ja, auch Kindergarten ist Arbeit.

Es weht zwar schon ein Hauch von Easy-Living durch  den Alltag und die Abende werden immer länger, man kann es aber leider nicht komplett ignorieren. Der Wecker klingelt. Früh. Sehr früh.




Aber ich will ja nicht jammern und klagen, es gibt wesentlich Schlimmeres als früh aufzustehen. Noch früher aufstehen zum Beispiel. Vor allem am Morgen nach noch-später-ins-Bett-gehen. Oder das Ende der Erdbeerernte. Ganz schlimm. 

Wir pflücken die Erdbeeren was das Zeug hält. Wir kaufen jede Erdbeerbude leer. Wir sind Strawberryholics.




Morgens, Mittags, Abends und Zwischendurch auch nochmal. Erdbeeren. Und als leckere Kleinigkeit auch mit Joghurt im Büro. Einfach die Erdbeeren kleingeschnitten, griechischen Joghurt darüber und mit Rohrzucker bestreuen. Das Ganze im Marmeladenglas mit Schraubverschluß zum sicheren, geschmacksneutralen und vor allem stilvollen Transport ohne ein grand Malheur in der Handtasche.




Und wenn das mit den frischen Erdbeeren dann demnächst leider für dieses Jahr vorbei ist bleibt doch ein kleiner Trost. Jede Menge Erdbeermarmelade. Summer in a jar. Besser als gar nichts. Und wer weiß, wenn wir ein Marmeladenglas öffnen, vielleicht springt die Sonne daraus hervor und scheint mal wieder. Wäre das schön!


Auch bei grauem Himmel, Regen und Gewitter: ich schicke euch sonnige Grüße!


Eure Isabelle



Juli 02, 2012

Buttermilk skies




Auch wenn es hier bei uns heute Abend wieder kalt und nieselig ist, egal. Ich hab Sonne im Herzen. Ich stell mir den Sommer einfach vor, so wie er eigentlich sein sollte. Warm und sonnig und Zitronengelb.





Warm und sonnig wird mir auch, wenn ich an eure lieben Worte und Kommentare denke. Darüber freue ich mich unglaublich! Und auch über die stetig steigende Zahl an Lesern! Schön, daß ihr da seid!





Ich wünsche euch ganz viel Sonnenschein, draußen und drinnen!
Sunshine rulz.


Liebe Grüße,

Isabelle


Juni 04, 2012

Dream a little dream of summer

 

Sommer. Sonnenschein. Easy living. Wie schön das ist! Manchmal weiß man das erst zu schätzen, wenn man es eben nicht hat. So wie wir gestern und heute. Und vorraussichtlich wohl auch noch morgen und übermorgen.






Aber warum soll man sich über Dinge ärgern, die man sowieso nicht ändern kann es sei denn, irgendjemand hier ist der Wettergott ?




Als ich heute durch den strömenden Regen zum Einkaufen fuhr, meine armen Füsschen in meinen Ballerinas (natürlich barfuß! Ist ja schließlich JUNI!) fast erfroren, da fasste ich einen Beschluß. Wenn der Sommer schon nicht in echt zu mir kommt, dann träum ich ihn mir eben herbei. Ganz einfach. Dream a little dream of summer.




Und als ich dann auch noch die ersten Weinberg-Pfirsiche des Jahres entdeckte, da war mir klar: das ist ein Zeichen! Die müssen mit! 

Und wirklich, nachdem ich sie behutsam durch den Regen nach Hause gefahren habe, sie schön gewaschen und zärtlich abgetrocknet habe, ihnen erzählt habe, wie süß und wunderschön sie sind, da hat sogar der Regen eine Sekunde innegehalten und sich ein bisschen geschämt.




Und so setze ich mich heute abend ganz gemütlich hin, nasche meine süßen saftigen Pfirsiche, geniesse einen Hugo (mein Lieblingsrezept dafür findet ihr bei Steffi, da wurde es heute veröffentlicht) und stelle mir einfach vor, es wäre Sommer.

It's all about imagination!



Liebe Grüße,

Isabelle